Abkochverfügung aufgehoben

Im Trinkwassernetz der Gemeinde Soyen ist die für die Desinfektion erforderliche Chlorkapazität von mindestens 0,1 Milligramm pro Liter Wasser erreicht worden. Das Landratsamt Rosenheim hat die Abkochverfügung daher heute (18.09.17) aufgehoben.

Wie berichtet, waren in mehreren Wasserproben coliforme Bakterien festgestellt worden. Betroffen davon war auch die Quelle Kirchreiter Feld. Die Behörde ordnete daraufhin am 23. August die sofortige Desinfektion mittels Chlor an. Die Bürgerinnen und Bürger waren zudem aufgefordert worden, ihr Trinkwasser abzukochen. Im Unterschied zur jetzt weggefallenen Abkochverfügung muss die Desinfektion des Trinkwassers fortgeführt werden.

Landratsamt Rosenheim, 18.09.2017

 

Mitteilung 01.09.2017: Liebe Bürger/innen,

wie Sie bereits am Geruch bemerkt haben werden, läuft derzeit die Chlorung des Leitungsnetzes der Wasserversorgung Soyen. Da der Versorgungsbereich flächenmäßig sehr groß ist, wir daher über ein weitläufiges und verzweigtes Versorgungssystem verfügen, nimmt dies einige Zeit in Anspruch.

Das Leitungsnetz gilt als desinfiziert, wenn mindestens 0,1 mg/l Chlor im gesamten Versorgungnetz nachgewiesen ist.

Das Staatliche Gesundheitsamt Rosenheim wird die angeordnete Abkochverfügung erst dann aufheben, wenn diese geforderte Chlorkonzentration an allen relevanten Punkten nachgewiesen wurde. Die entsprechenden Messungen laufen derzeit im Versorgungsgebiet.

Sobald das Gesundheitsamt das Abkochgebot aufhebt, informieren wir Sie umgehend.Wir danken für Ihr Verständnis

Der Bürgermeister

Wichtiger Hinweis zur Trinkwasserversorgung der Gemeinde Soyen

-Betrifft nicht die Wasserversorgung der Schlicht-Gruppe!-

Das heutige Ergebnis, Mittwoch, 23.08.2017, der aktuellen Beprobung des Trinkwassers hat eine geringfügige Belastung mit coliformen Keimen ergeben. Betroffen war etwa die Hälfte der entnommenen Proben (Anzahl: 6). Das Gesundheitsamt Rosenheim wurde umgehend informiert, aus Sicherheitsgründen wurde eine Chlorung des Leitungsnetztes angeordnet.

Bitte beachten Sie das derzeit bestehende Abkochgebot!

Dies bedeutet, dass Sie das Wasser für folgende Zwecke mindestens 5 Minuten lang sprudelnd kochen lassen müssen, um die Keime effektiv abzutöten:

1.  zum Trinken sowie zur Zubereitung von Getränken

2.  zur Zubereitung von Nahrung, insbeondere für Säuglinge, alte und kranke Menschen

3. zum Abwaschen von Salaten, Gemüse und Obst

4. zum Spülen von Gefäßen und Geräten, in denen Lebensmittel zubereitet oder aufbewahrt werden, Spülmaschine reicht aus

5. zum Zähneputzen und zur Mundpflege

6. für medizinische Zwecke (Reinigung von Wunden, Nasenspülungen etc.)

7. zur Herstellung von Eiswürfeln

Die Körperpflege (Waschen/Duschen/Baden) kann mit nicht abgekochtem Wasser erfolgen, solange darauf geachtet wird, dass das Wasser nicht getrunken wird bzw. auf offene Wunden trifft. Für Haustiere und Vieh benötigen Sie kein abgekochtes Wasser.

Die Chlorung des Wassers ist veranlasst.

Für Rückfragen erreichen Sie uns unter der Rufnummer. 08071/9169-13





 
   


Termine

26.09.2017
19.30 Uhr Sitzung Gemeinderat
30.09.2017
ab 18:00 Uhr Herbstfest der Feuerwehr Soyen im Feuerwehrhaus

November 2017

19.11.2017
10.00 Uhr Gottesdienst mit Gedenken am Kriegerdenkmal und anschl. Jahreshauptversammlung der SKK im Gasthaus Häuslmann